Baum des Wissens

Share the love of meditation…Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on StumbleUpon

self-realizationNach der Selbstverwirklichung

Selbstverwirklichung findet statt, wenn die Kundalini in Ihrem subtilen System erweckt wurde.
Sie ist zum Höchsten der subtilen Energiezentren im Körper aufgestiegen – dem Sahasrara. Vielleicht haben Sie die Kundalini als einen kühlen Windhauch gespürt, der aus dem höchsten Punkt Ihres Kopfes und aus den Handinnenflächen strömt.

Bestimmt werden Sie die Folgen dieser Erfahrung über die nächsten Tage oder Wochen hinweg körperlich, gefühlsmäßig und spirituell spüren. Indem Sie sich täglich ein wenig Zeit für Meditation nehmen, wird Ihr subtiles System gereinigt. Dadurch fließt die Kundalini immer besser und stärker.

Bleiben Sie mit uns für weitere Online-Kurse in Verbindung.

Meditiere ich richtig?

Wahre Meditation ist gedankenfreies Bewusstsein.
Die Gedanken hören und in uns breitet sich Stille aus, aber wir sind uns unserer Umgebung völlig bewusst. Das Ziel von Sahaja ist es, diesen Zustand von gedankenfreiem Bewusstsein zu vertiefen. Wir tun dies durch regelmäßige Meditation, wodurch mehr Fäden der Kundalini aufzusteigen können. Während wir meditieren, beginnt unsere Kundalini die Chakras zu reinigen. Konditionierungen, die schlecht für unsere Gesundheit sind und Stress und Krankheiten in uns verursachen, werden allmählich abgebaut. Als Ergebnis fühlen wir uns im Alltag ruhiger und ausgeglichener.

Was fühle ich?

Wenn wir meditieren, etablieren wir stufenweise unser vibratorisches Bewusstsein. D.h. wir werden uns der Vibrationen auf unseren Händen und um unseren Körper herum bewusst. Wir können Blockaden durch Bitzeln, Prickeln, Hitze oder Schmerz auf unseren Fingerspitzen und manchmal in unserem Körper erkennen. Durch das Entschlüsseln dieser Signale lernen wir, welches unserer Chakras Aufmerksamkeit benötigt.

Kurze, regelmäßige Meditationen, morgens und abends, sind am besten, um in diesem neuen Bewusstsein zu wachsen.

Beginnen Sie damit, den Frieden und die Stille mindestens 10 bis 15 Minuten am Tag zu erfahren. Nur durch regelmäßige Meditation können wir wachsen und unser subtiles Bewusstsein entwickeln.

Beginnen Sie gleich am Morgen mit der Meditation und Sie werden feststellen, dass Sie sich den ganzen Tag über entspannter und friedlicher fühlen. Auch wenn Sie am Anfang keinen kühlen Hauch oder Blockaden auf den Händen spüren können, arbeitet Ihre Kundalini trotzdem. Durch die Reinigung des subtilen Systems werden verschiedenste Empfindungen auf Ihren Händen oder überall in Ihrem Körper an den Chakras stärker. Geben Sie sich Zeit!

arrow Was soll ich als nächstes machen?

Master your meditation skills
Onlinemeditation.org is provided for free by VND Educational Society (non-profit)