Baum des Wissens

Share the love of meditation…Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on StumbleUpon

Das subtile System Das menschliche subtile System ist äußerst komplex. Es besteht aus Tausenden von Kanälen, die den Körper mit Energie versorgen. Die Energieschwerpunkte im subtilen System heißen Chakren („Räder“ auf sanskrit) oder Energiezentren. Das gesamte System besteht aus drei senkrechten Hauptenergiekanälen und sieben Hauptchakren. Unser subtiles System wird erst dann vollständig aktiv, wenn die Kundalini erweckt ist. Sie reinigt unser ganzes System, bringt es ins Gleichgewicht und erleuchtet die echten Qualitäten der Chakras in uns. Chakras revised-chakra-chart Es gibt 7 Hauptchakras in unserem subtilen System; die für unser körperliches, seelisches und spirituelles Wohlergehen zuständig sind. Ihre Namen sind: 1. Mooladhara chakra (Wurzel-Chakra) 2. Swadisthan chakra 3. Nabhi chakra 4. Anahat chakra (Herz-Chakra) 5. Vishuddhi chakra 6. Agnya chakra 7. Sahasrara chakra (Kronen-Chakra) Sobald die Kundalini erweckt ist, beginnt sie damit, diese Chakren zu reinigen und zu erleuchten. Auf diese Weise offenbaren sich nach und nach die Qualitäten dieser Chakren in unserem täglichen Leben und machen uns ausgeglichen und integriert. Im Schaubild werden die Energiezentren (oder Chakren) als Kreise in verschiedenen Farben dargestellt, die mit der Wirbelsäule verbunden sind. Nach dem Aufstieg der Kundalini können wir Probleme unserer Chakren auf den Händen spüren. Wir fangen an, uns neu wahrzunehmen. Mit Hilfe dieses vibratorischen Bewusstseins, welches wir durch die Sahaja-Meditation erreichen, haben wir einen verlässlichen Maßstab unseres inneren Zustands. Kurz gesagt: Wir fangen an, “uns zu erkennen.” chakras on handHaben wir körperlich, geistig, seelisch oder spirituell Probleme, ist auch das entsprechende Chakra blockiert. Diese Störungen nennen wir auch „Catches“. Auf dem Bild rechts können Sie sehen, dass die Farben auf der Hand den Farben der Chakras entsprechen. Zum Beispiel ist der Mittelfinger grün, was mit der Farbe des dritten Energiezentrums übereinstimmt. Wenn man sich z. B. stänig sorgt, wird dieses Chakra blockiert sein und als Hitze, Stechen oder Kribbeln am MIttelfinger wahrgenommen. Längeres Anhalten dieses Zustandes kann zu Magenproblemen führen. Wenn wir die Fähigkeit erlernen, diese Energiezentren zu reinigen oder zu “clearen”, können wir sie tatsächlich heilen und so körperliche und seelische Probleme auflösen. Kundalini Die Kundalini befindet sich zwischen dem roten und dem gelben Energiezentrum. Sie liegt ruhend in jedem menschlichen Wesen, bis sie erweckt wird. Dann durchfließt sie die Energiezentren und tritt über die Fontanelle aus dem Kopf aus. Wenn das passiert, hat die Person den Zustand der Selbstverwirklichung erreicht. Interessanterweise bedeutet Fontanelle auch “kleiner Springbrunnen”.

arrow Was soll ich als nächstes machen?

Master your meditation skills
Onlinemeditation.org is provided for free by VND Educational Society (non-profit)